Wie sich Tirol am besten präsentieren lässt? In Virtual Reality und 360 Grad natürlich. 7 Drehtage. 1.000 km. 8 Kamera-Rigs. 40 Kameras und 10 Terabyte Material. Das sind die Fakten zu Tirol in 360 Grad.

Schon bald dürfen sich Touristen über ein 360 Grad Video der besonderen Art freuen! Pure Action und reines Adrenalin warten auf den Betrachter, wenn er in 27 Metern Höhe durch den Klettergarten der Area47 balanciert oder in die eisigen Fluten der Ötztaler Ache springt, um beim Raften auf der Weltcupstrecke sein Können unter Beweis zu stellen.

Wer es lieber wärmer mag, hebt beim Paragliden im Stubaital in luftige Höhen ab oder stürzt sich mit Mountainbike-Profis André Vögele und Benedikt Purner den Singletrail der Innsbrucker Nordkette hinab. Noch mehr Adrenalin verspricht den Betrachtern eine Rennradabfahrt am Timmelsjoch. Mit über 100 km/h begleitet man Fahrer des österreichischen Nationalteams bei deren atemberaubender Abfahrt.

Produziert wurde die für Tirol Tourismus konzipierte 360 Grad Video Experience mit modernsten 360 Grad Kameras in Kooperation mit Design4Real: Angefangen bei einem 5er Canon Spiegelreflexkamera-Rig über 8er, 6er, 4er, 3er und 2er Rigs. Kombiniert man dieses exklusive Equipment mit Seilwinden, Rovern und Actionsport-Mounts, so ergibt das den ultimativen Adrenalin-Kick.

Veröffentlicht werden die Videos über eigens konzipierte Apps für Android und iOS. Sowie für die Samsung GearVR. Darüber hinaus werden auch die sozialen Netzwerke, wie Youtube und Facebook als Plattform genutzt, um Tirol Tourismus noch stärker zu vermarkten.

Nun heißt es geduldig bleiben. Das fertige 360 Grad Video für Tirol Tourismus finden Sie hier!

2018-04-25T10:34:11+02:00 31. August 2016|News|