markemotion entwickelt europaweite Oculus-Image-Kampagne für das neue Meetingkonzept der Marriott Hotelgruppe.

Wenn Marc Zuckerberg 2 Milliarden Dollar für eine Technologie investiert und GoPro den entsprechenden Softwarehersteller übernimmt, dann scheint etwas großes in Gange zu sein. „Oculus“ ist spätestens seit der Mobilfunkmesse in aller Munde. Jeder Handyhersteller setzt auf die neue Zukunftstechnologie, die uns eine vollendete virtuelle Realität verspricht.

Für Marketingzwecke stecken die dafür nötigen Virtual Reality Brillen jedoch nach wie vor in den Kinderschuhen. Lediglich die Automobilbranche um Audi, BMW und Lamborghini wagte sich bisher mit ersten Inhalten an die Öffentlichkeit. Die restliche Werbewelt liegt brach vor einer Innovation, die als größte seit Erfindung des Farbfernsehers gehandelt wird.

Als eines der ersten Unternehmen weltweit setzt nun die Marriott Hotelgruppe auf die Oculus-Technologie und lanciert zusammen mit der Münchner Agentur für modernes Marketing – markemotion – eine der bisher größten B2B Kampagnen auf Oculus Basis.

Ziel der europaweiten Sales-Aktion ist die Vermarktung des neuen „meetingsimagined“ Konzepts von Marriott, bei dem Meetingräume individuell an die Ziele des jeweiligen Kunden angepasst werden. Marriott setzt dabei auf Oculus Inhalte, um die insgesamt sieben unterschiedlichen Veranstaltungskonzepte möglichst aufmerksamkeitsstark zu inszenieren und fotorealistisch erlebbar zu machen.

Präsentiert werden die Filme mittels neuester Samsung Entwicklung: Der GearVR inklusive dem Samsung S6, das mit einer verbesserten Auflösung überzeugt und bisher eigentlich nur in Amerika als Entwicklerversion erhältlich ist.

Geliefert werden die Virtual Reality Brillen mit eigenem Marriott Branding an Hotels in ganz Europa – von „A“, wie „Amsterdam” bis „Z“ wie „Zürich”. Vor Ort können Businesskunden ab Mitte Juni zahlreiche Veranstaltungsräume und -konzepte der Marriott Hotels in der virtuellen Realität erleben. Denn einmal aufgesetzt eröffnet sich dem Betrachter beim Blick durch die Brille die gesamte Welt von „meetingsimagined“ – als wäre er selbst im Hotel. Das erleichtert Sales–Verantwortlichen auch über Hausführungen hinaus die Präsentation des Meeting–Produkts direkt vor Ort beim Kunden. Gleichzeitig spart es Zeit, Geld und setzt gleichzeitig einen neuen Maßstab in der B2B Kommunikation.

Dass Betrachter überhaupt diesen verblüffend echten Eindruck erhalten, liegt an einer innovativen Kameratechnologie, bei der 14 GoPros gleichzeitig zum Einsatz kommen. Die Einzelsequenzen wurden später zu einem 360 Grad Video zusammengesetzt und mittels einer eigenen Android App auf die Geräte übertragen. Von Konzeptbeginn bis Fertigstellung dauerte das Projekt nur 4 Wochen.

„Wir waren von Anfang an begeistert von dieser Technologie. Denn schließlich brauchen neue Konzepte auch neue Ideen. Wir sind gespannt auf die Meinung unserer Kunden – aber auch sehr zuversichtlich, dass wir sie damit überzeugen können.“ resümiert die Direktorin of Field Marketing – Europe.

Weitere Informationen zum Konzept finden Sie hier.

Die Filme können Sie sich auch ohne Brille in 360 Grad ansehen unter www.youtube.com/markemotion