Virtueller Messebesuch bei Samsung 2018-03-01T10:44:37+00:00

Project Description

Best practice in Sachen Virtual Reality

VIRTUELLER MESSEBESUCH BEI SAMSUNG

die aufgabe

Samsung präsentiert jährlich seine Produktneuheiten auf einer Roadshow. Während beim Start noch alle Produkte gezeigt werden, startet die Roadshow später zu den restlichen Destinationen mit weniger Gepäck. Dennoch will der Konzern auch in den restlichen Städten alle Produkte zeigen, als wären sie vor Ort live ausgestellt. Dazu soll eine interaktive virtuelle Messe-Anwendung kreiiert werden, in der ein Moderator alle Neuerungen präsentiert.

  • Innovative virtuelle Messe-Anwendung in virtual Reality

  • Virtueller Messebesuch

  • Interaktive Virtual Reality App

die umsetzung

In der Nacht vor der Messe-Eröffnung wurden alle Produktneuerungen mit drei verschiedenen 360° Kamera-Rigs gefilmt. Ein Moderator stellte jedes einzelne Produkthighlight detailliert vor. Innerhalb von nur 48 Stunden wurden die 360° Filme fertiggestellt und in einer interaktiven Virtual Reality Messe-App zusammengetragen. Bereits drei Tage später konnten dadurch die Messeteilnehmer der restlichen Roadshow alle Produkte entdecken, als wären diese auch vor Ort ausgestellt.

  • Schnell: Nur 48 Stunden Postproduktion für 15 Minuten interaktiven Messebesuch

  • Zeitlos: Messen werden mit dieser VR Messe dauerhaft verlängert

  • Effizient: Eine virtuelle Messe erreicht Kunden über die Öffnungszeiten hinaus

Virtual Reality Messe App
Innovative B2B Kommunikation
360° Film für Messen
Best practice Virtual Reality App

das resultat

Die virtuelle Messe von Samsung gilt intern nach wie vor als Best practice in Sachen Virtual Reality. Das hat auch einen guten Grund. Genauer gesagt gleich mehrere. Schließlich können Unternehmen ihre Messen dadurch um ein vielfaches verlängern und auch Besucher “einladen”, die gerade vielleicht keine Zeit haben oder zu weit entfernt sind von der eigentlichen Messe. Zudem ist die VR Messe App auch für den Betrachter ein großer Vorteil. Denn er kann alle Produkte kennenlernen so lange er möchte. Hat er das Produkt verstanden, kann er mit nur einem Klick das nächste Produkt anschauen – und zwar nur, solange er will.

Kalkuliert war bei dieser virtuellen Messe-App eine Verweildauer innerhalb der App von rund fünf Minuten. In Realität waren es weit über 15 Minuten pro Nutzer. Das in Kombination mit der schnellen Umsetzung in der Postproduktion und inklusive der App-Programmierung macht den virtuellen Messebesuch auch für uns zu einem Best Practice.

Jetzt anfragen!

EMOTIONALISIEREN SIE IHRE MARKE!

Jetzt anfragen!